Eberth Aggregat

Eberth Aggregat

8.4

Verarbeitung

8.0/10

Leistungen

9.0/10

Bedienung/ Handhabung

8.5/10

Gewicht

7.5/10

Preis

9.0/10

Pros

  • Preis/ Leistung
  • einfach zu bedienen
  • sehr lange Laufzeit

Cons

  • Gewicht

Steckbrief

Gewicht: 39 Kg
Antriebsart: Benzin (bleifrei)
PS: 6,5 Ps
Motortyp: 4-Takt Benzinmotor
Tankinhalt: 15 Liter
Kühlung: gebläsegekühlt
Laufzeit: 9-11 Stunden

Leistung

Notstromaggregate sind eigentlich für Stromausfälle entwickelt worden, doch durch ihre Multifunktionalität kann man diese auch sehr gut anderweitig einsetzen.
Dieser Aggregator ist hervorragend für solche Aufgaben geeignet. Die versprochene Leistung von 3000 Watt wird auch ohne Probleme erreicht und es gab keine Schwierigkeiten beim Benutzen einer Kreissäge mit ca. 2200 Watt.
Die ausgegebene Leistung war über einen Betriebszeitraum von 9 Stunde konstant, sodass es keine Probleme bei dem Betreiben unserer Geräte gab.
Eine maximale Laufleistung konnten wir bei 11, 5 Stunden feststellen, sodass diese sogar über den Angaben des Herstellers lieben.

Positiv am Ebert Aggregat ist ebenfalls, dass beim Betrieb keinerlei Gerüche auftreten. Dies ist vor allem für die Nutzung in Gartenhäusern sehr praktisch, da z.B. bei Feiern mit Essen, die Abgasgerüche das Fest nicht stören. Zudem deutet dies darauf hin, dass der Motor das Benzin sehr effizient nutzt, was sich dann schlussendlich auch im Verbrauch bemerkbar macht.Eberth Aggregat

Ausgegeben werden an den beiden Steckdosen 230 Volt und maximal 3000 Watt, was für die meisten Gartengeräte völlig ausreichend ist. Jedoch sollte man darauf verzichten dazu noch die zweite Steckdose zu belasten.

Vertretbar ist auch für diesen Preis die Geräuschkulisse. Diese lag bei der maximaler Leistung bei 75 dB, was durchaus vertretbar ist, vor allem für den Preis des Gerätes.

Ein kleineres Defizit ist nur, dass keine Rollen mitgeliefert werden, denn schließlich liegt das Leergewicht des Aggregats bei 39 Kg und mit einem gefüllten Tank kann man das Gerät nicht mehr so leicht tragen.

Handhabung

Mit der beiliegenden Bedienungsanleitung fiel uns die Inbetriebnahme des Aggregats auch nicht sehr schwer. Gestartet wird der Notstromaggregator durch einen sehr leichtgängigen Seilzug.

Beim Start sollte nur darauf geachtet werden, dass genug Benzin im Tank ist und der Choke in der richtigen Stellung ist, aber nicht vergessen diesen nach dem Anlaufen des Motors wieder in seine Ausgangsposition zu bringen.

Um die unnötige Beschädigung des Gerätes zu vermeiden, ist dieses Aggregat mit einem zusätzlichen Voltmeter und einer Tank- sowie Ölanzeige ausgestattet, sodass man die restliche Laufzeit im Auge behalten kann. Eine Ölmangelsicherung soll zudem die Beschädigung des Motors vermeiden und hilft somit dem Schutz des Gerätes und trägt somit auch zu der Langlebigkeit des Generators bei.

Das Austauschen von Teilen des Gerätes fällt ebenfalls durch die beigelegte Bedienungsanleitung sehr leicht. Diese ist mit vielen Bildern ausgestattet und somit ist der Betrieb des Gerätes auch für den Laien gut möglich.

Fazit

Wie abhängig wir Menschen von Strom sind, merken wir meistens erst wenn wir wenn wir auf diesen Luxus verzichten müssen.
Um diese Problem zu lösen gibt es die Möglichkeit einen solchen Aggregator zu erwerben.
In diesem Fall können wir für dieses Gerät eine klare Kaufempfehlung aussprechen.
Preis-Leistung ist sehr gut, ebenso die Verarbeitung.
Für eine solchen Preis bekommt man mit dem Eberth ein Gerät mit einer Leistung von 3000 Watt, was für die meisten Gartenhaus- Partys ausreichen sollte.

Hier ein kleines Video zum Produkt:

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Wir aktivieren die Cookies aber erst wenn Sie auf akzeptieren klicken.